Start »

 
 

Anwender

 

Unter einem Anwender wird in VEMAGS® die Gruppe von Menschen (im System sind dies die Benutzer) verstanden, die bei einem Unternehmen, einer Behörde, Dienststelle oder Organisationseinheit zusammen arbeiten. Der Anwender kann eine oder mehrere Rollen innehaben. Die Rollen bestimmen, wann ein Anwender innerhalb des Antrags- und Genehmigungsverfahrens aktiv wird.

Je nach Rolle üben die Anwender im Antrags- und Genehmigungsverfahren verschiedene Aufgaben aus
(die Farben entsprechen dem Farbkonzept VEMAGS®):

AS Antragsteller Stellen des Antrages und Entgegennahme des Bescheides (Bescheidinhaber)
EGB Erlaubnis- und Genehmigungsbehörde Prüfung des Anträge, Durchführung der Anhörungsverfahren, Erstellen und Zustellen der Bescheide
AB Anhörungsbehörde Durchführung der Anhörungsverfahren, Erstellen von Zustimmungen
AZH Anzuhörende Stelle Empfang von Anhörungsaufträgen, fachliche Prüfung, Erstellen von Stellungnahmen
VwH Verwaltungshelfer Unterstützung der EGB im Anhörungsverfahren
KB Kontrollbehörde Kontrolle von Transportvorhaben

Einem Benutzer können maximal die dem Anwender eingeräumten Standardrollen zugeteilt werden. Zusätzlich zu allen Standardrollen des Anwenders besitzt ein Primärbenutzer zusätzlich administrative Rechte innerhalb des Anwenders.

Bis auf die Rolle “Antragsteller” unterscheiden sich die Anwender zusätzlich zu Ihrer Rolle noch durch ihre Funktion:

Straßenverkehrsbehörde
kann durch die Rollen EGB, AB oder AZH wahrgenommen werden
(StVB) Wahrnehmung der Verkehrsregelungspflicht -
ausschließlich Anwender mit dieser Funktion können verkehrsbehördliche Anordnungen erteilen.
Baulastträger
kann nur die Rolle AZH haben
(SBLT) Prüfung des Transportes gegen die Vereinbarkeit mit den baulichen Grenzen der Infrastruktur des Verkehrsweges
Polizei
kann nur die Rolle AZH haben
(Polizei) Beurteilung, ob polizeiliche Maßnahmen oder Begleitung erforderlich sind

 

Nutzen und Vorteile von VEMAGS für die Rollen

Antragsteller (AS)

Transport-, Bau- und Kranunternehmen | Bundeswehr | Land- und forstwirtschaftliche Betriebe | Schausteller

Wird unterstützt durch Gewinnt
  • Eingabe und Pflege seiner Stammdaten (Name, Adresse …)
  • Eingabe und Pflege seiner Fahrzeugdaten (technische Daten)
  • Eingabe von Anträgen
  • Vorlagen-Verwaltug
  • “Archiv-Funktion”
  • Statusverfolgung der Anträge
  • Einspeisen von Änderungen
  • Entgegennahme des Bescheides
  • Beschleunigung des Antrags- und Genehmigungsverfahrens
  • Die fahrzeugspezifischen Daten werden einmal erfasst und können wiederverwendet werden.
  • Streckenbezogene Eingaben können für gleiche Strecken abgerufen werden.
  • Aktueller Stand jederzeit abrufbar – kein “Hinterher-Telefonieren”
  • Fehlerquote bei Anträgen wird drastisch reduziert
  • Reduktion der Kommunikations- und Regiekosten
  • Bessere Wettbewerbsfähigkeit
Erlaubnis- und Genehmigungsbehörde (EGB)

Land- und Stadtkreise | Große Kreisstädte | Flächen- und Stadtstaaten – je nach Landesregelung
(ca. 640 in den 16 Bundesländern – Zuständigkeit geregelt in § 47 der Straßenverkehrs-Ordnung)

Wird unterstützt durch Gewinnt
  • Vorprüfung und Bearbeitung des Antrages
  • Anforderung von Stellungnahmen (Anhörung)
  • Überwachung und Statusverfolgung des Antrages
  • Zulieferung der Stellungnahmen in elektronischem Format zur direkten Weiterverarbeitung
  • Abfassen und elektronische Zustellung der Bescheide
  • Auswertungsfunktionen
  • Schnelleres und einfacheres Anhörungsverfahren
  • Aufwand für Rückfragen geringer, da Anträge weniger fehlerträchtig
  • Aktueller Stand jederzeit abrufbar – kein “Hinterher-Telefonieren”
  • Durch bundeseinheitliche Standardisierung der Genehmigungsbescheide werden fehlerhafte nicht nachvollzeibare nahezu ausgeschlossen.
  • Reduktion der Kommunikations- und Regiekosten
  • Aufwendige Pflege der Adressdaten entfällt
  • Bessere Wettbewerbsfähigkeit
Anhörungsbehörde (AB)

Regierungspräsidien / Regierungen / Bezirksregierungen | Landesämter | Landesbetriebe
(31 in den 16 Bundesländern)

Wird unterstützt durch Gewinnt
  • Vorprüfung und Bearbeitung des Antrages
  • Beteiligungen / Anforderung von Stellungnahmen (Anhörung)
  • Statusverfolgung des Antrages
  • Erteilen der RGST-Auflagen
  • Abfassen der Stellungnahmen (Zustimmung / Ablehnung)
  • Auswertungsfunktionen
  • Durch Beseitigung der Medienbrüche (Fax/Papier/eMail/Formulare) enfällt die Mehrfacherfassung.
  • Aufwand für Rückfragen geringer, da Anträge weniger fehlerträchtig
  • Aufwendige Pflege der Adressdaten entfällt
  • Tragfähigkeits- und Lichtraumprofilprüfungen werden unterstützt.
  • Reduktion der Kommunikations- und Regiekosten
Anzuhörende Stelle (AZH)

Straßenverkehrsbehörden | (Straßen-)Baulastträger | Polizei
(über 1.400 in den 16 Bundesländern)

Wird unterstützt durch Gewinnt
  • Vorprüfung und Bearbeitung des Antrages
  • Beteiligungen / Anforderung von Stellungnahmen (Anhörung)
  • Statusverfolgung des Antrages
  • Erteilen der RGST-Auflagen
  • Abfassen der Stellungnahmen (Zustimmung / Ablehnung)
  • Auswertungsfunktionen
  • Durch Beseitigung der Medienbrüche (Fax/Papier/eMail/Formulare) enfällt die Mehrfacherfassung.
  • Aufwand für Rückfragen geringer, da Anträge weniger fehlerträchtig
  • Aufwendige Pflege der Adressdaten entfällt
  • Tragfähigkeits- und Lichtraumprofilprüfungen werden unterstützt.
  • Reduktion der Kommunikations- und Regiekosten
Kontrollbehörde (KB)
Wird unterstützt durch Gewinnt
  • Einheitliche Bescheide
  • Lesbarkeit optimal gewährleistet
  • 24-Stunden-7-Tage-die-Woche Online-Zugriff auf die unveränderlichen Bescheiddateien möglich
  • Aktuelle Dateneinsicht
  • Kontrollen werden durch einheitliche Bescheide erleichtert und beschleunigt.
  • Bei der Anmeldung eines Transportes für polizeiliche Begleitung oder Maßnahmen reicht oftmals das Nennen des Antragsidenten.
  • Mitgeführte Bescheiddokumente können jederzeit mit der im System hinterlegten Bescheiddatei abgeglichen werden.