21. Juni 2016: Release 4.12.6 erfolgreich eingespielt

Wiesbaden. Am Dienstag, den 21. Juni 2016 wurde ab 18:00 Uhr in der Produktiv-Umgebung das Release 4.12.6 eingespielt. Außerdem wurden Wartungsarbeiten an der Datenbank durchgeführt. Die umfangreichen Arbeiten an den Systemen erforderten ein ausgedehntes Wartungsfenster. Die Anwendung VEMAGS® steht nun (seit 23:50 Uhr am Dienstag, den 21. Juni 2016) wieder komplett zur Verfügung.

Aufgrund einer Störung während der Wartung dauerten die Arbeiten länger als angekündigt (in den Technischen Hinweisen war im Vorfeld als voraussichtliches Ende der Wartung 22:00 Uhr angekündigt worden). Wir bitten dies zu entschuldigen.

Der Releasewechsel von 4.12.5 auf 4.12.6 beinhaltet eine neue Version des Governikus WebSigners und Änderungen im Bereich der Xvemags-Schnittstellen-Variante FP („Fachliche Prüfung“). Details hierzu entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Übersicht:

VEMAGS-#Inhalt
4541Governikus WebSigner > Neue Version
Mit dem Governikus Web Signer 2.7.7.0 Sopra Steria Consulting v1 werden jetzt auch wieder alle aktuellen Signaturkarten unterstützt.
4570Schnittstelle > Xvemags-FP > Zuordnung von Stellungnahmen zur Antragsversion
Wenn bei der Einstellung „Stellungnahme automatisch freigeben“ mit der Nachricht {ImportAZHAuflagenAnfrage} in der Stellungnahme die Antragsversion in einer Besonderen Auflage Nr. 36 übermittelt wird, prüft die Anwendung VEMAGS® diese Angabe gegen die aktuell gültige Antragsversion.
6004
5641
Schnittstelle > Xvemags-FP > Übermittelte Antragsversion
Es wird nun immer die gültige Antragsversion übermittelt. Dies betrifft sowohl den Export der Anhörung per Schaltfläche [Anhörungsdaten exportieren; Exporte bisher: (#)] als auch den automatischen Export (Einstellung „Anhörungsdaten automatisch exportieren“) einer von der A_01 abweichenden Antragsversion.
4760Darstellung der eMail-Adresse in der Druckansicht der Stellungnahme
Im Block „Empfänger“ wird nun in der Druckansicht einer Stellungnahme die Bearbeiter-eMail-Adresse des Anhörenden angezeigt.

ALLE VEMAGS-®NUTZER
Es ist wie nach jedem Release-Wechsel (die neue Version heißt 4.12.6) erforderlich, dass Sie den Cache Ihres Browsers leeren (diese werden auch teilweise temporäre Dateien oder Verlaufsinformationen genannt) sowie die Cookies löschen. Nur damit können Sie sicherstellen, dass die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert und Sie in den Genuss aller Änderungen kommen.

Melden Sie sich nach Abschluss eines Release-Wechsels bitte unbedingt erst dann wieder im System an, wenn dies ausdrücklich über einen entsprechenden Eintrag in den Technischen Hinweisen auf der Login-Seite der Anwendung VEMAGS® freigegeben ist. Bitte nutzen Sie die Xvemags-Schnittstelle ebenfalls erst dann wieder, wenn ein Release-Wechsel abgeschlossen ist.

HINWEIS FÜR SIGNIERENDE BENUTZER
Die Benutzer, die innerhalb der Anwendung VEMAGS® Anträge oder Bescheide qualifiziert elektronisch signieren, sollten gemäß der beigefügten Anleitung den Java-Cache leeren.
VEMAGS_qeS > Java-Cache löschen (3235 Downloads)