Informationen zum Administrationsrelease (V21F020)

Wiesbaden. Ab Samstag, den 28. August 2021 steht das sogenannte Administrationsrelease (V21F020) für Sie bereit. VEMAGS® erhält mit diesem Release im Bereich der Administration eine neue Bedienoberfläche, die gestalterisch optimiert und modernisiert wurde.

Zu Ihrer Unterstützung beim Umstieg auf das neue Release stellen wir Ihnen hier die Nutzerinformationen für die zukünftige Administration in VEMAGS® bereit.

Link zum Download der Nutzerinformationen (Stand: 23.08.2021): Nutzerinformationen für die zukünftige Administration in VEMAGS® (V21F020) (757 Downloads)
Wir stellen Ihnen immer an dieser Stelle die aktuelle Fassung zur Verfügung.

Wie können Sie sich auf das Release vorbereiten?
Lesen Sie den Artikel: „Start der Initiative „VEMAGS®-Nutzer bestätigen ihre eMail-Adressen!“. Um nach der Umstellung VEMAGS® weiterhin problemlos nutzen zu können, bestätigen sie bitte Ihre Anwender- und Benutzer-eMail-Adresse.

Was sollten Sie nach dem Release beachten?

  • Stammdaten prüfen
  • eMail-Adressen prüfen: Anwender, Benutzer
  • Vorname / Name nicht mehr änderbar
  • Fax-Nummer entfällt für Nicht-Fax-Anwender
  • Neue Passwortregelung

Für genauere Informationen zu diesen Punkten beachten Sie Seite 5 in den Nutzerinformationen.

In den Nutzerinformationen finden Sie einen Überblick der wichtigsten Neuerungen und weiterführende Hinweise zur Bedienung des bevorstehenden Administrationsrelease.
Beispielhaft seien hier genannt:

  • Neue Bedienoberfläche
    Die grafische Benutzeroberfläche von VEMAGS® wurde technisch und gestalterisch aktualisiert und modernisiert. Die Navigation wurde neu strukturiert.
  • Bestätigung von eMail-Adressen
    Der Datenschutz fordert, dass eMail-Adressen bestätig werden müssen. Die Anmeldung bei VEMAGS® ist ohne bestätigte eMail-Adresse nicht mehr möglich.
  • Rollen eines Benutzers
    Die Rollenverwaltung wurde überarbeitet und übersichtlicher gestaltet. Der Abgleich funktionaler Rechte bei individuellen Rollen ist nun leichter möglich.
  • Änderungs-Historie für Benutzer- und Anwenderdaten
    Änderungen, die an Benutzer- oder Anwenderdaten vorgenommen wurden, sind über die »Historie« nachvollziehbar.
  • Assistenz-Funktion zur Neuanlage von Anwendern
    Das Anlegen eines neuen Anwenders erfolgt mit Hilfe eines Assistenten, der die Datenerfassung erleichtert.
  • Zahlungsdaten
    Vorbereitend für das zukünftige Bescheidrelease können Erlaubnis- und Genehmigungsbehörden Zahlungsdaten in ihren Anwenderdaten hinterlegen.