12. November 2014: Release 4.10.6 erfolgreich eingespielt

Wiesbaden. Am Mittwoch, den 12. November 2014 wurde ab 18 Uhr ein neues Release der Anwendung VEMAGS® eingespielt. Zur Lösung des am 31. Oktober 2014 entstandenen Zertifikatskonfliktes im Zusammenhang mit der qualifizierten elektronischen Signatur (qeS) wurde am 4. November 2014 das Release 4.10.5 als kurzfristige Lösung bereitgestellt. Im Nachgang wurde nun mit dem Release 4.10.6 auf eine dauerhafte Lösung umgestellt. Zusätzlich wurde ein Daten-Anzeigefehler beseitigt, weswegen wir um Verständnis für die kurzfristig angesetzte Wartung bitten. Die Anwendung VEMAGS® steht nun (seit ca. 19 Uhr 15) wieder komplett zur Verfügung.

Mit dem Release 4.10.6 werden zwei Themen behandelt. Details hierzu entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Übersicht:

VEMAGS-#Inhalt
4320Integration Governikus WebSigner 2.7.1.0 SMC v5 (HotFix)
Das sogenannte Code-Signing (quasi der Ausweis der Anwendung Governikus WebSigner) wird
aktualisiert. Die Version wurde mit verschiedenen Java-Laufzeitumgebungen
(u.a. JRE 1.7.0_51, JRE 1.7.0_67 und JRE 1.7.0_71) erfolgreich getestet.
Sollten beim Signieren Probleme auftreten, bitten wir zunächst den Java-Cache zu leeren
(Anleitung siehe am Ende des Artikels). Außerdem hilft es mitunter, in der Maske
„Antrag signieren“ (AS) bzw. „Bescheid signieren“ (EGB) nach einer Meldung „Anwendung kann
nicht gestartet werden.“, die Schaltfläche [Signieren] auf der rechten Seite erneut anzuklicken.
4319Falsche Datenanzeige im Prozess [Stellungnahme übernehmen]
Ausgangspunkt des Fehlers war die Maske „Stellungnahme aus anderem Antragsident
übernehmen“. Wurde der Übernahme-Prozess nach dem Einsehen einer Stellungnahme
abgebrochen, zeigte die eAkte (Anhörung) anschließend den Referenzantrag und nicht mehr
den aktuellen Antrag an.
Trotz abweichendem Maskentitel, Link in der Antrags-Langansicht und Antrags-Kurzinformation
kam es nie zu einer fehlerhaften Zuordnung von hinzugefügten Anhörungen, Stellungnahme usw.

Das Code-Signing-Zertifikat des Governikus WebSigners 2.7.1.0 SMC v3 war am 31.10.2014 um 1 Uhr abgelaufen. Um das Signieren von Anträgen oder Bescheiden kurzfristig wieder zu ermöglichen, wurde am 4. November 2014 eine Zwischenlösung zur Verfügung gestellt. Inzwischen wurden die entsprechenden JAR-Dateien (Programmteile) durch die Governikus KG neu signiert und damit eine Version 2.7.1.0 SMC v5 des WebSigners erzeugt.

Es ist wie nach jedem Release-Wechsel (die neue Version heißt 4.10.6) erforderlich, dass Sie den Cache Ihres Browsers leeren (diese werden auch teilweise temporäre Dateien oder Verlaufsinformationen genannt) sowie die Cookies löschen. Nur damit können Sie sicherstellen, dass die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert und Sie in den Genuss aller Änderungen kommen.

Die Benutzer, die innerhalb der Anwendung VEMAGS® Anträge oder Bescheide qualifiziert elektronisch signieren, müssen gemäß der beigefügten Anleitung den Java-Cache leeren. Bitte denken Sie nochmal daran, falls dies seit Freitag (31.10.2014) bei Ihnen erforderlich war, die ursprünglichen Sicherheitseinstellungen wieder herzustellen. VEMAGS_qeS > Java-Cache löschen (3236 Downloads)