15. und 16. August 2015: Release 4.12 erfolgreich eingespielt

Wiesbaden. Am Samstag, den 15. August 2015 wurde ab 8:00 Uhr ein neues Release der Anwendung VEMAGS® eingespielt. Im Zuge des neuen Releases wurden die Datenbank inklusive des verwendeten Zeichensatzes sowie weitere technische Komponenten umgestellt. Die Anwendung VEMAGS® steht nun (seit 21:15 Uhr am Sonntag, den 16. August 2015) wieder komplett zur Verfügung.

Der Releasewechsel von 4.11.7 auf 4.12 beinhaltet neben den eingangs erwähnten Änderungen noch einige weitere Neuerungen. Details hierzu entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Übersicht:

VEMAGS-# Inhalt
4208 Umfangreiche Umstellung von technischen Komponenten
In Vorbereitung der Umstellung der Anwendung VEMAGS® auf die RGST 2013 müssen nahezu alle technischen Komponenten modernisiert werden. Dies erklärt die Vielzahl von erforderlichen Wartungs-Terminen in den letzten Monaten.
4303 Neue Datenbank-Version inklusive Zeichensatz-Umstellung
Die bisherige Oracle-Version 11.2 wird durch die Version 12c abgelöst. Da in der Datenbank die Vorgangsdaten abgelegt werden, müssen hier auch alle zulässigen Zeichen gespeichert werden können. Im Zuge der Modernisierung der Anwendung VEMAGS® wird der erlaubte Zeichensatz von ISO auf UTF-8 umgestellt.
4475 Anzeige von Rückfragen
In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass Rückfragen in der eAkte nicht korrekt angezeigt werden. Die Zuordnungsfehler werden mit dem Release 4.12 korrigiert.
4518 Korrektur des Bestätigungsdialogs [Neue Bescheidversion hinzufügen]
Im Bestätigungsdialog nach dem Klick auf [Neue Bescheidversion hinzufügen] werden nun für die beiden Fälle – je nachdem ob der Status des Antrages vorher <beschieden> oder <in Überarbeitung> war – die Statusabfolgen deutlicher beschrieben. An der Funktion selbst hat sich nichts geändert.
4520 Aktenvermerke zu Bescheidversionen
Es ist nun nur noch in der eAkte möglich, Aktenvermerke hinzuzufügen.

FÜR ALLE > BITTE BEACHTEN
Es ist wie nach jedem Release-Wechsel (die neue Version heißt 4.12.1) erforderlich, dass Sie den Cache Ihres Browsers leeren (diese werden auch teilweise temporäre Dateien oder Verlaufsinformationen genannt) sowie die Cookies löschen. Nur damit können Sie sicherstellen, dass die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert und Sie in den Genuss aller Änderungen kommen.

Bitte melden Sie sich immer erst dann in der Anwendung VEMAGS® an und nutzen Sie die Xvemags-Schnittstelle ebenfalls erst dann wieder, wenn Wartungsarbeiten oder Release-Wechsel abgeschlossen sind. Wir setzen Sie hierüber mittels der Technischen Hinweise jeweils explizit in Kenntnis!

Während der Umstellungsarbeiten – wie die vorangegangenen Wartungen dienten diese auch der Vorbereitung der Umsetzung der RGST 2013 – wurden vor allem die Integrität und Vollständigkeit der vorhandenen Vorgangsdaten sichergestellt. Um hierbei Abweichungen definitiv ausschließen zu können, wurden noch zunächst nicht geplante Prüfungen vorgenommen, weshalb die Arbeiten entgegen der ursprünglichen Planung erst um 21:15 Uhr (anstelle des angekündigten Abschlusses um 18:00 Uhr) abgeschlossen werden konnten.

Die neue Datenbank-Version wird sich zu Beginn noch in stärkem Maße selbst optimieren. Dies kann dazu führen, dass Prozesse noch nicht so schnell wie gewohnt ablaufen. Wir bitten Sie für die Dauer der Umstellungsarbeiten und eventuell langsamer als gewohnt ablaufende Funktionen um Verständnis.