17. November 2015: Release 4.12.3 erfolgreich eingespielt

Wiesbaden. Am Dienstag, den 17. November 2015 wurde ab 18:00 Uhr ein neues Release der Anwendung VEMAGS® eingespielt. Neben Fehlerbeseitigungen wurde ein Patch für den Governikus Intermediär eingespielt. Zum Signieren von Anträgen oder Bescheiden ist ab sofort eine Java-Laufzeitumgebung der Version 8 (JRE 1.8) erforderlich. Die Anwendung VEMAGS® steht nun (seit 20:08 Uhr am Dienstag, den 17. November 2015) wieder komplett zur Verfügung.

Der Releasewechsel von 4.12.1 auf 4.12.3 beinhaltet neben den eingangs erwähnten Änderungen noch einige weitere Neuerungen. Details hierzu entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Übersicht:

VEMAGS-# Inhalt
4548 Anzeige des Sachbearbeiters einer Stellungnahme
Auch wenn der Bearbeiter einer Stellungnahme nur seinen Nachnamen in den Benutzerdaten eingepflegt hat, wird nun trotz „fehlendem“ Vornamen der Nachname des Bearbeiters beim [Drucken] einer Stellungnahme korrekt angezeigt.
4542 Interne Umstellung des Entwicklungsprozesses
Schreibweisen von Versionsangaben und die Verzeichnisstruktur wurden korrigiert.
4537 Xvemags-FP > Automatischer Export von Anhörungen im Status <zu Prüfen>
Anzuhörende Stellen, die den automatischen Export von Anhörungen über die Xvemags-Schnittstelle zur Andienung eines Fachlichen Prüfmoduls (Variante FP) nutzen, erhalten nun auch in den Fällen automatisch eine Nachricht {ExportStatikDatenAntwort}, wenn die empfangene Anhörung in den Status <zu Prüfen> versetzt wurde. Der Exportzähler wird dann auf „1“ zurückgesetzt.
4528 Warnmeldung des Governikus WebSigners eleminiert
Das Signieren mit einer Java-Laufzeitumgebung der Verion 8 (JRE 1.8) führt nicht mehr zu einer Fehlermeldung (siehe VEMAGS®-Artikel 13. Oktober 2015: Abkündigung der Java-Laufzeitumgebung Version 7 für November 2015). Dies betrifft ausschließlich Benutzer, die in der Anwendung VEMAGS® Anträge oder Antragsänderungen signiert stellen oder Bescheide signiert zustellen.
4471 Vorlagenverwaltung > Vorlagen-Art „Besondere Auflagen“ > Änderung bestehender oder neu erzeugter Vorlagen
Es ist nun möglich, bereits bestehende Vorlagen der Art „Besondere Auflagen“ zu ändern bzw. direkt nach dem Kopieren einer Vorlage Änderungen noch vor dem Speichern der Vorlage vorzunehmen.
OTRS#495 Patch für den Governikus Intermediär
Verzögerungen in der Schnittstellen-Kommunikation wurden seit September 2015 mithilfe einer Zwischenlösung (ein sogenannter „Workaround“) beseitigt. Dieser Workaround wird nun durch eine dauerhafte Lösung ersetzt.

FÜR ALLE > BITTE BEACHTEN
Es ist wie nach jedem Release-Wechsel (die neue Version heißt 4.12.3) erforderlich, dass Sie den Cache Ihres Browsers leeren (diese werden auch teilweise temporäre Dateien oder Verlaufsinformationen genannt) sowie die Cookies löschen. Nur damit können Sie sicherstellen, dass die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert und Sie in den Genuss aller Änderungen kommen.

Bitte melden Sie sich immer erst dann in der Anwendung VEMAGS® an und nutzen Sie die Xvemags-Schnittstelle ebenfalls erst dann wieder, wenn Wartungsarbeiten oder Release-Wechsel abgeschlossen sind. Wir setzen Sie hierüber mittels der Technischen Hinweise jeweils explizit in Kenntnis!

Die Benutzer, die innerhalb der Anwendung VEMAGS® Anträge oder Bescheide qualifiziert elektronisch signieren, sollten gemäß der beigefügten Anleitung den Java-Cache leeren. VEMAGS_qeS > Java-Cache löschen (2417 Downloads)