20. Oktober 2020: Release V20F020 ist eingespielt

Wiesbaden. Am Dienstag, den 20. Oktober 2020 wurde ab 18:00 Uhr in der Produktiv-Umgebung das Release V20F020 eingespielt. Mit diesem fachlichen Release werden zahlreiche Verbesserungen umgesetzt und auch Fehler beseitigt. Die Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul steht seit 18:20 Uhr (geplant war dies erst für 20:00 Uhr) wieder komplett zur Verfügung.

Für alle Benutzer (Benutzer, die direkt mit der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul arbeiten und auch die Benutzer, die über Xvemags mit der Anwendung kommunizieren) stand die Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul am Dienstag, den 20. Oktober 2020 von 18:00 Uhr bis 18:20 Uhr nicht zur Verfügung.

Mit dem Releasewechsel von V20F011 auf V20F020 wurden neben Verbesserungen der Kartenfunktionalität, der Vorlagenverwaltung und der Unterstützung bei Einstellungsbescheiden einige Fehler- und Plausibilitätsprüfungen korrigiert sowie Fehler beseitigt (z.B. beim [Versionsvergleich]). Auf nachfolgende Punkte möchten wir Sie besonders aufmerksam machen:

  • Anstelle des Lkw-Symbols präsentiert sich die Anwendung im Browser-Tab mit dem VEMAGS®-V als sogenanntes „Favicon“.
  • Erlaubnis- und Genehmigungsbehörden (EGB) können ihre Datenschutzerklärung nun auch über die Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul zur Einsicht und zum Download zur Verfügung stellen.
  • Im Antrag werden Maße in Metern und Massen in Tonnen an der 2. Nachkommastelle aufgerundet (keine Millimeter und keine Kilogramm).
  • Angaben in den Blöcken V1 und V9 wurden umsortiert.
  • Die Korrekturvorschläge der Kartenfunktionalität können direkt übernommen werden.
  • Liegt ein Referenz-Antragsident vor, kann dieser über die Antrags-Kurzinformation kopiert bzw. in den Zwischenspeicher genommen werden.
  • Die Sortierung nach „Bearbeiter“ auf der Startseite wurde korrigiert.
  • Beim Suchen von Vorgängen können die Hinweissymbole (rechte Seite der Symbolspalte auf der Startseite) genutzt werden. Dies betrifft die Funktionen [Vorgang suchen] und [Aus Vorgangssuche].
  • Es erfolgt eine Warnung, falls ein anderer Benutzer Ihres Anwenders den Vorgang zur Bearbeitung geöffnet hat. Damit wird der sogenannte „Vorgangsklau“ besser verhindert.
  • Für Begründungsfelder gibt es die neue Vorlagen-Art „Begründung“.
  • Im PDF-Druck wurden eMail-Adressen ergänzt und Darstellungskorrekturen vorgenommen.

 
ALLE VEMAGS®-NUTZER
Parallel zum Release V20F020 gelten ab Donnerstag, den 22. Oktober 2020 die aktualisierten Nutzungsbedingungen (Stand: 20. Oktober 2020) der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul. Diese müssen dann von jedem Benutzer nach dem Anmelden in der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul zuerst akzeptiert werden, bevor die Startseite angezeigt wird.

Es ist wie nach jedem Release-Wechsel (die neue Version heißt au der Login-Seite V20F020) erforderlich, dass Sie den Cache Ihres Browsers leeren (diese werden auch teilweise temporäre Dateien oder Verlaufsinformationen genannt) sowie die Cookies löschen. Nur damit können Sie sicherstellen, dass die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert und alle Optimierungen für Sie sicht- und nutzbar sind.

Melden Sie sich nach Abschluss eines Release-Wechsels bitte unbedingt erst dann wieder im System an, wenn dies ausdrücklich über einen entsprechenden Eintrag in den Technischen Hinweisen auf der Login-Seite der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul freigegeben ist. Bitte nutzen Sie die Xvemags-Schnittstelle ebenfalls erst dann wieder, wenn der Release-Wechsel abgeschlossen ist.