27. August 2020: Release V20F011 ist eingespielt

Wiesbaden. Am Donnerstag, den 27. August 2020 wurde ab 18:00 Uhr in der Produktiv-Umgebung das Release V20F011 eingespielt. Mit diesem Ergänzungsrelease zum Antragsrelease werden umfangreiche Umstellungen umgesetzt. Die Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul steht seit 18:40 Uhr wieder komplett zur Verfügung.

Für alle Benutzer (Benutzer, die direkt mit der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul arbeiten und auch die Benutzer, die über Xvemags mit der Anwendung kommunizieren) stand die Anwendung VEMAGS® am Donnerstag, den 27. August 2020 von 18:00 Uhr bis 18:40 Uhr nicht zur Verfügung.

Mit dem Releasewechsel von V20F010 auf V20F011 wurden in den Bereichen kartenbasierte Streckenverlauf-Ermittlung (das sog. Pre-INS), dem Versionsvergleich, der Startseite sowie dem Layout u.a. folgende Punkte geändert:

  • Das Berücksichtigen der Abmessungen und Massen beim Ermitteln eines Streckenvorschlages – das sogenannte Truck-Routingkann deaktiviert werden.
  • Gesetzte Wegpunkte können per Doppelklick oder Rechtsklick mit der Maus jeweils wieder gelöscht werden.
  • Unerwünschte Bezeichnungen (z.B. Angabe der Europastraßen-Bezeichnung) werden bei der Nutzung der Kartenfunktionalität für die anschließende Darstellung des Streckenverlaufes noch besser ausgefiltert.
  • Im [Versionsvergleich] werden bei den Fahrtwegteilen nun auch Start und Ziel angezeigt.
  • Anpassungen der Startseite werden nun permanent gespeichert und das Sortieren in der Spalte „zur Verfügung von“ ist nun möglich.
  • Die Zeilenabstände der Vorgänge in den Vorgangskörben „Anträge“ und „empfangene Anhörungen“ wurden auf die frühere Höhe reduziert und auch die Antrags-Kurzinformation in den eAkten benötigt bei unveränderter Informationsmenge weniger Platz.

ALLE VEMAGS®-NUTZER
Es ist wie nach jedem Release-Wechsel (die neue Version heißt nun auch auf der Login-Seite korrekt V20F011) erforderlich, dass Sie den Cache Ihres Browsers leeren (diese werden auch teilweise temporäre Dateien oder Verlaufsinformationen genannt) sowie die Cookies löschen. Nur damit können Sie sicherstellen, dass die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert und alle Optimierungen sowie Änderungen für Sie sicht- und nutzbar sind.

Melden Sie sich nach Abschluss des Release-Wechsels bitte unbedingt erst dann wieder im System an, wenn dies ausdrücklich über einen entsprechenden Eintrag in den Technischen Hinweisen auf der Login-Seite der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul freigegeben ist. Bitte nutzen Sie die Xvemags-Schnittstelle ebenfalls erst dann wieder, wenn der Release-Wechsel abgeschlossen ist.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen allen VEMAGS®-Nutzern eine erfolgreiche Nutzung des neuen Release!