7. Mai 2018: Release 4.50.6 erfolgreich eingespielt

Wiesbaden. Am Montag, den 7. Mai 2018 wurde ab 18:00 Uhr in der Produktiv-Umgebung das Release 4.50.6 eingespielt. Die Anwendung VEMAGS® steht nun (seit 19:00 Uhr) wieder komplett zur Verfügung.

Der Releasewechsel von 4.50.4 auf 4.50.6 beinhaltet die in der nachfolgenden Übersicht aufgeführten Optimierungen: 

VEMAGS-# Inhalt
8893 Fehlermeldung „Duplicated in the faces tree“
U.a. beim Hinzufügen von Anhörungspartnern, dem Erstellen von Aktenvermerken oder Rückfragen kam es zu einer Fehlermeldung „Duplicated in faces tree“. Die Ursache für das Auslösen der Fehlermeldung wurde bereinigt.
8894 PDF-Dokumente mit Passwortschutz verhindern Freigabe von Bescheiden
PDF-Dokumente mit Passwortschutz können jetzt nicht mehr hochgeladen werden; es wird die Fehlermeldung „1011 – Ihr PDF ist Passwort-geschützt.“ angezeigt. Da zum Erstellen eines PDF-Dokumentes in VEMAGS® lesend und schreibend auf die von Ihnen hochgeladene Datei zugegriffen werden muss, ist es erforderlich, dass Sie ein neues PDF-Dokument ohne Passwort-Schutz erzeugen und hochladen.
8895 Vorgangsdoppelung bei Anhörungen, Stellungnahmen etc.
Durch das mehrfache Anklicken von Schaltflächen – bevor die jeweilige Funktion von der Anwendung VEMAGS® vollständig abgeschlossen wurde – konnten mehrere absolut identische Vorgänge gleichzeitig angelegt werden. Dieses sogenannte „double submit“ wird nun effektiv verhindert.
8898 Datum in Ausgabedatei wird in anderem Format ausgewiesen
Das bisherige alphanummerische Datumsformat (z.B.: 18. Mrz. 2018 oder 18. Mär. 2018) wurde durch das nummerische Format (z.B.: 18.03.2018) abgelöst.
8905 Störung des Archivservers bei großen Dateien
Mit der Umstellung der JBoss-Version im Zuge des Release 4.50.3 wurde das Abspeichern in das Archiv angepasst. An diesen Einstellungen musste eine Korrektur vorgenommen werden, um das Abspeichern großer Datenmengen störungsfreier sicherzustellen.
8910 PDF-Druck > Nach überlangen Angaben im Antragsformular waren die Seitenzahlangaben verschoben
Werden bei der Fahrzeugart überlange Eingaben (mehr als zwei Zeilen Text) vorgenommen und folgt darauf noch eine sehr lange Fahrtwegbeschreibung, werden nun die Seitenzahlen ab der zweiten Seite des Antrages bzw. Bescheides korrekt positioniert.
8911
8912
Governikus Websigner > Ablauf des Signatur-Prozesses
Aufgrund des Umzuges der Produktiv-Umgebung am 20. und 21. April 2018 wurden Anpassungen im Signatur-Prozess und dem Archiv-Zugriff erforderlich.

Bereits versehentlich mehrfach angelegte Vorgänge (siehe in der Tabelle den Eintrag #8895) wurden mit der Release-Einspielung nicht automatisch beseitigt. Sollten bei Ihnen noch solche Doppel-Vorgänge existieren, nehmen Sie bitte unter Nennung

  • des Antragsidenten,
  • Ihrer Rolle im Vorgang und
  • einem Ansprechpartner

über Ihren Landesbeauftragten VEMAGS® Kontakt mit uns auf.

ALLE VEMAGS®-NUTZER
Es ist wie nach jedem Release-Wechsel (die neue Version heißt 4.50.6) erforderlich, dass Sie den Cache Ihres Browsers leeren (diese werden auch teilweise temporäre Dateien oder Verlaufsinformationen genannt) sowie die Cookies löschen. Nur damit können Sie sicherstellen, dass die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert und alle Optimierungen sowie Änderungen zur Anwendung kommen.

Melden Sie sich nach Abschluss eines Release-Wechsels bitte unbedingt erst dann wieder im System an, wenn dies ausdrücklich über einen entsprechenden Eintrag in den Technischen Hinweisen auf der Login-Seite der Anwendung VEMAGS® freigegeben ist. Bitte nutzen Sie die Xvemags-Schnittstelle ebenfalls erst dann wieder, wenn der Release-Wechsel abgeschlossen ist.

HINWEIS FÜR SIGNIERENDE BENUTZER
Die Benutzer, die innerhalb der Anwendung VEMAGS® Anträge oder Bescheide qualifiziert elektronisch signieren, sollten gemäß der beigefügten Anleitung den Java-Cache leeren. VEMAGS_qeS > Java-Cache löschen (2627 Downloads)