20. Juni 2020: Release V20F010 ist eingespielt

Wiesbaden. Seit Freitag, den 19. Juni 2020 wurde ab 18:00 Uhr in der Produktiv-Umgebung das Release V20F010 eingespielt. Mit diesem sogenannten Antragsrelease werden umfangreiche Umstellungen umgesetzt. Unter anderem waren fast 4.000.000 Antragsvorgänge zu migrieren, was ein ausgedehntes Wartungsfenster erforderte. Die Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul steht seit Samstag, den 20. Juni 2020 um 11:00 Uhr (geplant war dies erst für 18:00 Uhr) wieder komplett zur Verfügung.

Für alle Benutzer (Benutzer, die direkt mit der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul arbeiten und auch die Benutzer, die über Xvemags mit der Anwendung kommunizieren) stand die Anwendung VEMAGS® von Freitag, den 19. Juni 2020 ab 18:00 Uhr bis Samstag, den 20. Juni 2020 um 11:00 Uhr nicht zur Verfügung.

Mit dem Releasewechsel von V20F007 auf V20F010 wurde das [Antrag erfassen] in der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul komplett auf die Vorgaben der geltenden Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung (VwV-StVO) umgestellt und das kartengestützte Pre-INS (INS steht dabei für „Integrationsnetz Straße) zum Beschreiben des Fahrtweges/Geltungsbereiches eingeführt.
Mit dem Artikel Informationen zum Antragsrelease, Vorbereitung des Umstieges und Abkündigung des Browsers Internet Explorer (ab V20F010) hatten wir bereits über notwendige, vorbereitende Maßnahmen informiert.

Empfehlung! Falls Sie die Nutzerinformationen noch nicht kennen, informieren Sie sich bitte hier:
Link zum Download der Nutzerinformationen (Stand: 5. Juni 2020) >
VEMAGS-Nutzerinformationen zum Antragsrelease (V20F010) (4372 Downloads)
Wir stellen Ihnen immer an dieser Stelle die aktuelle Fassung zur Verfügung.

Wichtiges zur Umstellung! Bitte beachten Sie:

  • Mit Einführung der neuen Antrags-Erfassung in der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul können die vorher gestellten Anträge nicht mehr geändert werden. Es kann stattdessen ein neuer Antrags-Vorgang systemunterstützt erzeugt werden.
    Bereits in Bearbeitung befindliche Anträge können beschieden werden und die Erlaubnis- und Genehmigungsbehörden können auch weiterhin über die vor der Umstellung gestellten Änderungsanträge entscheiden.
  • Vorhandene Vorlagen zu Fahrtweg/Geltungsbereich stehen seit Releaseeinführung aus migrationstechnischen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
    Mit der Produktiv-Setzung des Antragsrelease können Sie nun Streckenverläufe als Vorlage im neuen Eingabeformat (sogenannte „Segmente“) neu erfassen.
    Sie wollen auch für das Erzeugen von Vorlagen von der mit dem Antragsrelease eingeführten Kartenunterstüzung profitieren?
    Hierzu ist aktuell noch der nachfolgend beschriebene Workaround nötig:

    • Füllen Sie anstelle der [Vorlagenverwaltung] über [Antrag erfassen] einen Antrag so weit aus, dass Sie letztlich in den Block V8 gelangen.
    • Dort können Sie das Pre-INS nutzen.
    • Anschließend [Speichern] Sie den Antrag und wechseln in der eAkten (Antrag) zur Antrags-Langansicht.
    • Vor dem [Stellen] des Antrages können Sie daraus Vorlagen und damit auch Vorlagen der Vorlagenart Fahrtwegteil über [Fahrtwegteil als Vorlage speichern] erzeugen.
  • Abkündigung des Browsers Internet Explorer zum 20. Juni 2020 >
    Nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen wurde der Internet Explorer von Microsoft inzwischen durch die neue Browsergeneration Edge Chromium abgelöst. Dies wirkt sich nun auch auf die Fachanwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul aus.
  • Das Nutzen der Anwendung ist mit dem Internet Explorer nicht mehr möglich!
    Ab diesem Release V20F010 sind nur noch die aktuellen Versionen der nachfolgenden Browser vollständig getestet:

    • Mozilla Firefox
    • Google Chrome
    • Microsoft Edge Chromium

    Mit großer Wahrscheinlichkeit stellen auch andere aktuelle Browser die Anwendung fehlerfrei dar.

  • Für ein vollumfängliches Funktionieren von VEMAGS® stellen Sie bitte sicher, dass in den Browsereinstellungen für die URL https://applikation.vemags.de Pop-ups zugelassen werden.

ALLE VEMAGS®-NUTZER
Melden Sie sich nach Abschluss des Release-Wechsels bitte unbedingt erst dann wieder im System an, wenn dies ausdrücklich über einen entsprechenden Eintrag in den Technischen Hinweisen auf der Login-Seite der Anwendung VEMAGS®-Verfahrens-Modul freigegeben ist. Bitte nutzen Sie die Xvemags-Schnittstelle ebenfalls erst dann wieder, wenn der Release-Wechsel abgeschlossen ist.

Seit Samstag, den 20. Juni 2020 um 11:00 Uhr ist es wie nach jedem Release-Wechsel einmalig erforderlich, dass Sie den Cache Ihres Browsers leeren (diese werden auch teilweise temporäre Dateien oder Verlaufsinformationen genannt) sowie die Cookies löschen. Nur damit können Sie sicherstellen, dass die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert und alle Optimierungen für Sie sicht- und nutzbar sind.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen allen VEMAGS®-Nutzern eine erfolgreiche Nutzung des Antragsrelease!